Schaufenster zur Fleischwerkstatt
Unsere Spezialitätenplatte
gluschtige Aufschnittplatte
Jenzer Mitarbeiter 2007
Jenzers Fleischfondue
Schinken im Teig
hausgemachte Pasteten
Jenzer Mitarbeiter 2017
Freilandschweine aus Witzwil

Wir sind sehr stolz auf unsere einmaligen Freilandsäuli! Keine Metzgerei der Schweiz verarbeitet ganzheitlich rund 2'000 Freilandschweine pro Jahr.
Unsere Lieferanten können jederzeit besucht werden:

  • Gutsbetrieb der Strafanstalten Witzwil. Dieser Hof liegt im Berner Seeland zwischen Murten-, Bieler- und Neuenburger See. Die Freilandsäuli sind vom Veloweg aus zu beobachten.
  • Die Familie Steiner in Vullierens (nördlich von Lausanne). 
    Weitere Infos dazu finden Sie unter: www.lafermeencroix.ch


100x mehr Platz
Unsere Freilandsäuli haben 100-mal mehr Platz als das Schweizer Tierschutzgesetz vorschreibt!

Witzwil ist bekannt als Pionier für die Freilandschweinehaltung. Die 1'000 gutseigenen Schweine leben Tag und Nacht und bei jeder Jahreszeit draussen. Sie haben alles, was Schweine für ein besonders artgerechtes Leben brauchen. Einzigartig ist der Betrieb auch, weil Zucht und Mast am gleichen Standort sind. Dies ermöglicht eine antibiotikafreie Mast seit mehr als 5 Jahren.

Rund 90 % des Futters stammt aus hofeigenem Anbau, auch das sehr aussergewöhnlich. 
Die Mutterschweine bauen in den Unterständen mit Stroh ein Nest für ihre Ferkel. So sind die Jungtiere bei Regen und Kälte optimal geschützt. Im Hochsommer gibt es Schatten unter den Bäumen und Suhlgruben, damit sich die Schweine abkühlen können.

Linus Silvestri und seine Mitarbeiter organisieren den Tiertransport und stehen in engem Kontakt zu den Bauern. Die Kontrolle der Tierhaltung erfolgt durch den Schweizer Tierschutz.

Nach einem Transport von rund 2 Stunden werden die Freilandsäuli in Langnau bei der Metzgerei Reber geschlachtet.

Ca. 75 % unseres Schweinefleischs stammt aus Freilandhaltung, der Rest aus besonders artgerechter Tierhaltung AGRI-NATURA oder IP-Suisse.
 

Alpschweine